Seitenueberschrift

In größeren Auflösungen sehen Sie hier den Nachrichten-Weltatlas. Bis zur Einführung des neuen Atlas wird dieser auf kleinen Geräten nicht unterstützt.

Tagesschau Nachrichten Weltatlas

Zur Karte von Sudan Zur Karte von Saudi-Arabien Zur Karte von Libyen Zur Karte von Israel Zur Karte von Israel
gypten und Nachbarstaaten

Links zu den auf der Karte abgebildeten Ländern

Länder-Informationen

Ägypten

[Quelle: Auswärtiges Amt]
Ländername:Arabische Republik Ägypten; Gumhuriyyat Misr al-Arabiyya
Klima:mediterran (Mittelmeerküste, Nildelta) bis wüstenhaft (Kairo, Mittel- und Oberägypten)
Lage:im Nordosten des afrikanischen Kontinents; zwischen 22. Grad und 32. Grad nördlicher Breite und 26. Grad und 33.Grad östlicher Länge
Größe des Landes:1.001.450 Quadratkilometer, davon circa 4 Prozent landwirtschaftlich nutzbar
Hauptstadt:Kairo (al-Qahira); mit Einzugsgebiet etwa 20 Millionen Einwohner
Bevölkerung:über 88 Millionen; das Niltal und -delta zählen zu den am dichtesten besiedelten Regionen der Welt (1.120 Einwohner/qkm; Kairo: 28.500-120.000 Einwohner/qkm)
Landessprache:Schriftsprache: modernes Hocharabisch, Umgangssprache: ägyptisch-arabischer Dialekt; als Geschäfts- und Bildungssprachen sind Englisch und in geringerem Ausmaß Französisch verbreitet
Religionen:über 90 Prozent Muslime (davon 99 Prozent Sunniten, 1 Prozent Schiiten); circa 8 Prozent Christen (davon 91 Prozent koptisch-orthodox, 4,5 Prozent koptisch-katholisch) (Zahlenangaben betreffend Kopten differieren erheblich.), 2 Prozent sonstige Religionsgemeinschaften.
Nationaltag:23. Juli (1952), Revolutionstag. Wird voraussichtlich in 25. Januar (2011) geändert, dem Tag des Beginns der Demonstrationen gegen das Mubarak-Regime.
Unabhängigkeit:28. Februar 1922
Regierungsform:Republik, Präsidialdemokratie; Parlament mit zwei Kammern: Volksversammlung und Schura-Rat. Das erst im Januar 2012 neu gewählte Unterhaus wurde im Juni wieder aufgelöst, nachdem das Verfassungsgericht einen Teil des Wahlgesetzes für ungültig erklärt hatte. Legislative Aufgaben werden vorerst wieder vom Obersten Militärrat wahrgenommen. Eine verfassungsgebende Versammlung soll bis Ende 2012 eine neue Versammlung erarbeiten.
Staatsoberhaupt:Präsident Abdelfattah Al-Sisi
Regierungschef:Präsident Abdelfattah Al-Sisi
Außenminister:Sameh Shoukry
Parlamentspräsident (Parlament derzeit suspendiert):Das Parlament ist derzeit aufgelöst. Die Vorbereitungen der Wahlen für das Abgeordnetenhaus (Maglis El-Nuab), die Ende März stattfinden sollten, sind derzeit angehalten
Politische Bewegeungen und Parteien:In Folge der Revolution wurden zahlreiche neue Parteien gegründet. Unter den Parteien mit religiösem Hintergrund ist die der Muslimbrüderschaft nahe stehende Partei "Freiheit und Gerechtigkeit" die am besten organisierte. Sie konnte bei den Wahlen zur Volkskammer fast die Hälfte der Sitze erringen. Die radikal-islamische salafistische "Nur"-Partei ("Das Licht") wurde zweitstärkste Kraft mit etwa einem Viertel der Abgordnetenmandate. Die restlichen Stimmen entfielen auf die traditionelle "Wafd"-Partei und neu gegründete säkulare Parteien.
Gewerkschaften:In Ägypten bestehen drei Gewerkschaftsverbände nebeneinander: ETUF (Egyptian Trade Union Federation): gegründet 1958, keine demokratischen Strukturen; EFITU (Egyptian Federation of Independent Trade Unions), gegründet Januar 2012, bestehend aus 290 Betriebsgewerkschaften mit 300.000 Mitgliedern; EDLC (Egyptian Democratic Labour Congress), gegründet April 2013, bestehend aus 250 Betriebsgewerkschaften mit 60.000 Mitgliedern; 700 Betriebsgewerkschaften sind nicht zentral organisiert. Obwohl das ILO-Mitglied Ägypten (ILO: Internationale Arbeitsorganisation) alle relevanten ILO-Konventionen zur freien Gewerkschaftsarbeit, staatsunabhängiger Tarifpolitik und Verbot von Kinderarbeit ratifiziert hat, gibt es in der Praxis weitere Defizite.



Zwei Millionen Kinder arbeiten nach Angaben der ägyptischen Regierung täglich mehrere Stunden / mehrere Tage in der Woche regelmäßig in Bergwerken, in der Bauindustrie, im Straßenbau, der Chemieindustrie und in der Landwirtschaft.
Mitgliedschaft in internationalen Organisationen:Vereinte Nationen (VN) sowie alle 16 Sonderorganisationen der VN, UNWRA (VN-Hilfswerk für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten), AU (Afrikanische Union), Arabische Liga und deren Sonderorganisationen, OIC (Organisation der Islamischen Konferenz), Bewegung der Blockfreien
Wichtigste Medien:Fernsehen: Staatsfernsehen ERTU: Mehrere Satellitensender (Nile News, Nile TV, Nile Drama u.a.) sowie zehn terrestrische Sender mit zum Teil lokalem Fokus. Zahlreiche Privatsender, darunter Dream TV, Al-Mehwar, Al-Hayat, ONTV, CBC, Al–Tahrir, Al-Nahar und Sada Al-Balad, MBC Misr.



Rundfunk: Radio Kairo (staatlich): Radio Misr (erreicht die meisten größeren Städte im Land und sendet vor allem Nachrichten), Überseeprogramme in über 30 Sprachen (darunter Deutsch); private Musiksender (Nogoom, Nile FM etc.)



Staatlich finanzierte Zeitungen: Al-Ahram, Al-Akhbar, Samstagsausgabe Al-Akhbar Al-Youm; Al-Gomhouria, Abendausgabe Al-Missa; Egyptian Gazette, Al Ahram Weekly (beide englisch), Al-Ahram Hebdo, Le Progrs Egyptien (beide französisch)



Privat- und Parteizeitungen: Al-Masry Al-Youm; Al-Shorouk; Al-Watan, Al-Tahrir, Youm 7; Sout Al-Omma, Al-Dostour, Al-Alam al-Youm (Wirtschaftszeitung), Al-Wafd, (Neo-Wafd-Partei); Al-Arabi (nasseristisch); Karama (linksnationale Partei), Al-Ahali (linkssozialistisch); Al-Ahrar (Liberale Partei); Watani (koptisch, wöchentlich); Daily News (englisch)



Nachrichtenagentur: Middle East News Agency (MENA), staatlich, ONA (private Nachrichtenagentur, die zu ONTV gehört)
Wechselkurs (Durchschnitt Januar - März 2012):1 Euro = 7,872 LE (Ägyptische Pfund); 1 LE = etwa 0,13 Euro
StandJuli 2015
 
Weitere Informationen zu Ägypten [Auswärtiges Amt]
 
 
 

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Nachrichten-Weltatlas? Dann schicken Sie uns einfach eine Mail: [weltatlas@tagesschau.de]

Darstellung: