Seitenueberschrift

In größeren Auflösungen sehen Sie hier den Nachrichten-Weltatlas. Bis zur Einführung des neuen Atlas wird dieser auf kleinen Geräten nicht unterstützt.

Tagesschau Nachrichten Weltatlas

Zur Karte von Saudi-Arabien Zur Karte von Europa Zur Karte von Syrien Zur Karte von Jordanien Zur Karte von Iran Zur Karte von Kuwait
Irak und Nachbarstaaten

Links zu den auf der Karte abgebildeten Ländern

Länder-Informationen

Irak

[Quelle: Auswärtiges Amt]
LändernameRepublik Irak (Al-Jumhuriya Al-Iraqiyya)
KlimaSehr heiße Sommer (bis über 50C), feucht am Golf, trocken im Binnenland; milde Winter (Frost möglich, insbesondere im Bergland); Regenfälle nur im Winter, gelegentlich im Frühling; Sandstürme das ganze Jahr möglich.
LageAm nordöstlichen Rand der arabischen Halbinsel, nördlich des Persischen Golfes. Von Nord nach Süd beträgt die größte Ausdehnung des Territoriums fast 1.200 km und von West nach Ost etwa 500 km. Irak hat eine Seegrenze von nur 60 km, aber Landgrenzen von 3.719 km. Die Nachbarstaaten Iraks sind: im Norden die Türkei (305 km Grenze), im Osten Iran (1.515 km), im Westen Syrien (603 km) und Jordanien (147 km) und im Süden Kuwait (254 km) und Saudi-Arabien (895 km).
LandesflächeDie Fläche Iraks beträgt 437.393 qkm. Die Region Kurdistan-Irak umfasst im Wesentlichen die Provinzen Dohuk und Sulaimania, große Teile der Provinz Erbil, kleine Teile der Provinzen Ninawa, Kirkuk (Tamim) und Diyala; die Grenzen sind umstritten.
HauptstadtBagdad (ca. 6,3 Millionen Einwohner)
BevölkerungSchätzungen gehen von ca. 32 Millionen Einwohnern aus.. Ca. 70% der Bevölkerung wohnen in den Städten. Am dichtesten ist die Besiedlung in den zentralen Provinzen Bagdad und Babil. In den westlichen Wüstenprovinzen ist die Bevölkerungsdichte hingegen sehr niedrig (4 - 5 Einwohner pro qkm).

Bevölkerungsgruppen: ca. 80% Araber, 17% Kurden. Minderheiten: Turkmenen, Assyrer, Armenier und andere Nationalitäten. Etwa 2 Millionen Iraker sind seit 2003 ins Ausland (v.a. Syrien, Jordanien) geflohen, zudem sind etwa 1,5 Millionen Iraker binnenvertrieben.
LandessprachenAmtssprachen sind Arabisch und Kurdisch (Sorani). In einigen Gebieten sprechen Iraker auch Turkmenisch und Assyrisch (Aramäisch).
ReligionMehr als 95% der Iraker sind Muslime, ca. 60% Schiiten und ca. 35% Sunniten (davon ca. 20% Araber, 15% Kurden). Weiterhin gibt es in Irak Angehörige verschiedener (monophysitischer, orthodoxer und katholisch-unierter) orientalisch-christlicher Kirchen (unter anderem Chaldäer, Nestorianer, Gregorianer, römische und syrische Katholiken, armenische Christen, Altsyrisch-Orthodoxe) und zahlreiche kleinere Religionsgruppen wie Yeziden, Mandäer, Shabak. Die Zahl der noch in Irak verbliebenen Juden ist verschwindend gering. Alle Angaben stellen nur grobe Schätzungen dar.
Hauptnationalfeiertag:Noch nicht vom Parlament festgelegt.
Unabhängigkeit:3. Oktober 1932 (Aufnahme in den Völkerbund und Aufhebung des britischen Mandats)
Staats-/Regierungsform:Parlamentarische Republik (Parlamentswahlen zuletzt am 7. März 2010)
Staatsoberhaupt:Staatspräsident Dschalal Talabani (Kurde, PUK)
Stellvertreter:Kudayr Al-Khuzai (Schiit, Rechtsstaatliste), Tariq Al-Hashimi (Nationale Irakische Liste)
Regierungschef:Amtierender Ministerpräsident Nouri Al-Maliki (Schiit, Da’wa)
Außenminister:Amtierend: Hoshyar Al-Zebari (Kurde, KDP)
Politische Gruppierungen:Wahlbündnis „Irakische Nationale Allianz“ (INA)

Parteien:



* Oberster Islamischer Irakischer Rat (ISCI) – Ammar Al-Hakeem, Humam Hamoudi

* Sadr-Strömung – Moqtada al Sadr (seit 2007 im iranischen Exil)

* Irakischer Nationalkongress (INC) – Ahmed Chalabi

* Fadhila (Tugendpartei) – Abd al-Rahim Al-Hasini

* Nationale Reformströmung – Ibrahim Al-Jaafari

Ausrichtung: mehrheitlich schiitisch, tendenziell föderal

Parlamentssitze: 70



Wahlbündnis „Rechtsstaat“:

Parteien:



* Islamische Da’wa (Partei des islamischen Aufrufs)– Nouri Al-Maliki

* einzelne Sunniten

Ausrichtung: mehrheitlich schiitisch, zentralistisch, säkularer nationaler Anspruch

Parlamentssitze: 89



Kurdistani-Liste:



* Kurdisch-Demokratische Partei (KDP) – Masud Barsani

* Patriotische Union Kurdistans (PUK) – Dschalal Talabani

* „Wechsel“ (Goran) -Bewegung – Nawshirwan Mustafa

Ausrichtung: föderal, säkular

Parlamentssitze: 57 (plus 2 Minderheitenvertreter)



Wahlbündnis „Nationale Irakische Liste“



* Iraqi National Accord – Iyad Allawi (liberaler Schiit)

* Irakische Front für den Nationalen Dialog – Salih Al-Mutlaq (Sunnit)

* Ehemalige Spitzenpolitiker der Tawafuq

* Tadschid (Erneuerung) – Tariq Al-Hashemi

Ausrichtung: mehrheitlich sunnitisch, zentralistisch, säkularer nationaler Anspruch

Parlamentssitze: 91





Wahlbündnis „Einheit Iraks“:

Parteien:



* Verfassungspartei – Jawad al-Bulani

* Konferenz der Sahwa des Irak – Vors. Scheich Ahmed Abu Risha

* Unabhängige Nationale Strömung – Vors. Mahmuds Al-Mashhadani

* Präsident der Sunnitischen Stiftung Scheich Ahmed Abdul Ghafur Al-Samarrai

Ausrichtung: liberal, zentralistisch, national

Parlamentssitze: 4



Wahlbündnis „Eintracht“ (Tawafuq)

Führender Politiker: Usama Al-Tikriti

Parteien:



* Islamisch-Irakische Partei – GS Ussama Al-Tikriti

* Irakische Volkskonferenz – Adnan Al-Duleymi

Ausrichtung: sunnitisch, islamistisch

Parlamentssitze: 6
Verwaltungsstruktur:Irak ist in 18 Provinzen unterteilt, die sich zu Regionen zusammenschließen können (mind. drei Provinzen pro Region). Kurdistan-Irak ist bislang die einzige föderale Region und in der Verfassung als solche anerkannt.
Mitgliedschaft in intern. Organsiationen:Vereinte Nationen, Arabische Liga, Islamische Konferenz.
Wichtige Medien:Ca. 60 Zeitungen, mehrere Fernsehsender. TV-Stationen Al-Iraqiya, die Zeitung As-Sabah und mehrere Radiosender unterstehen direkt oder indirekt der Regierung. Von großer Bedeutung sind die überregionalen arabischen Satellitenfernsehsender Al-Jazeera und Al-Arabiya.
Bruttoinlandsprodukt (geschätzt):2010: ca. 81,1 Mrd. US Dollar
Bruttoinlandsprodukt pro Kopf:2010: ca 2.531 US-Dollar (IWF)
Wechselkurs (30.12.2011):1,00 Euro = 1514,67 Irak-Dinar

1,00 Irak-Dinar = 0,00 EUR
Stand:November 2011
Quelle:Auswärtiges Amt
Quell-UAL:http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Aussenpolitik/Laender/Laenderinfos/01-Laender/Irak.html
StandJanuar 2011
 
Weitere Informationen zu Irak [Auswärtiges Amt]
 
 
 

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Nachrichten-Weltatlas? Dann schicken Sie uns einfach eine Mail: [weltatlas@tagesschau.de]

Darstellung: