Seitenueberschrift

In größeren Auflösungen sehen Sie hier den Nachrichten-Weltatlas. Bis zur Einführung des neuen Atlas wird dieser auf kleinen Geräten nicht unterstützt.

Tagesschau Nachrichten Weltatlas

Zur Karte von Schweiz Zur Karte von Spanien Zur Karte von Italien Zur Karte von Deutschland Zur Karte von Belgien Zur Karte von Schweiz Zur Karte von Luxemburg Zur Karte von Andorra Zur Karte von Grobritannien Zur Karte von sterreich
Frankreich und Nachbarstaaten

Links zu den auf der Karte abgebildeten Ländern

Länder-Informationen

Frankreich

[Quelle: Auswärtiges Amt]
Ländername:Französische Republik (République Française)
Klima:Vier Hauptzonen: atlantische Zone - gemäßigtes Meeresklima; kontinentale Zone - ausgeprägte Temperaturunterschiede (insbesondere im Osten); mediterrane Zone - gemäßigt, warmes Meeresklima; alpine Zone - raues Bergklima
Lage:Westeuropa
Größe:543.965 qkm (ohne Übersee-Departements, die 88.969 qkm umfassen)
Hauptstadt:Paris. Der Großraum Paris (Region Ile-de-France) zählt 11,5 Mio. Einwohner, Paris-Stadt 2,2 Mio
Bevölkerung:65 Millionen Einwohner, davon rund 3,7 Millionen Ausländer (2008)
Landessprache:Französisch
Religionen:64.3% römisch-katholische Christen, 4.3% Muslime, 1.9% Protestanten; 1% Buddhisten, 0.6% Juden
Nationaltag:14. Juli ("Fêete nationale"), Jahrestag des Sturms auf die Bastille 1789
Regierungsform:Parlamentarische Präsidialdemokratie mit zwei Kammern (Nationalversammlung: 577 Abgeordnete (für 5 Jahre gewählt); Senat: 343 Senatoren (für 6 Jahre gewählt).
StaatsoberhauptPräsident der Republik, Francois Hollande (PS), Amtsantritt am 15.05.2012
Regierungschef:Premierminister Jean-Marc Ayrault (PS), seit 15. Mai 2012
Außenminister:Laurent Fabius, seit 16. Mai 2012
Parlament:Nationalversammlung: 577 Abgeordnete (für 5 Jahre gewählt), Präsident der Nationalversammlung: Claude Bartolone (PS); Senat: 348 Senatoren (für 6 Jahre gewählt), Präsident des Senats: Jean-Pierre Bel (PS).
Regierungsparteien:Parti Socialiste (PS, 297 Abg.) sowie „Europe cologie – Les Verts“ (EELV, 17 Abg.). Der Regierung nahestehende Fraktion „Radical, Républicain, Démocrate et Progressiste (16 Abg.)
Opposition:„Union pour un Mouvement Populaire“ (UMP, 195 Abg.); „Union des démocrates et indépendants“ (UDI, 30 Abg.); Parti Communiste i.V.m. Front de Gauche (15 Abg.); Front National : 2 Abg.
Gewerkschaften (Dachverbände):Conféderation Franaise Démocratique du Travail (CFDT); Confédération Générale de Travail (CGT); Force Ouvrire (FO); Confédération Générale des Cadres (CGC) ; Confédération Franaise des Travailleurs Chrétiens (CFTC) ; Union Nationale des Syndicats Autonomes (UNSA), zusätzlich Fédération de l’Education Nationale (FEN) für das Bildungswesen. Rund 8 Prozent aller Arbeitnehmer sind gewerkschaftlich organisiert, im öffentlichen Dienst sind dies bis zu 15 Prozent; im privaten Sektor liegt der Organisationsgrad zum Teil bei rund 5 Prozent. CFDT, FO, CGT und CFTC und UNSA sind Mitglieder des Europäischen Gewerkschaftsbundes EGB.
Mitgliedschaft in internationalen Organisationen:Vereinte Nationen, EU, Europarat, NATO, WEU (Westeuropäische Union), Weltbank, IWF (Internationaler Währungsfonds), OECD, OSZE, UNESCO (Sitz Paris).





Wichtigste Medien:Fernsehen: France 2 und France 3 (öffentlich-rechtliche Sender), drei private Programme (TF 1, Canal plus, M 6) sowie der deutsch-französische Kulturkanal Arte. Radio: meistgehörte private und öffentlich-rechtliche Radiosender mit Vollprogrammen: RTL (pr.), France Inter (ö-r), Europe 1 (pr.), France Bleu (ö-r), RMC (pr.). Dazu viele TV-Spartensender, private Kabelprogramme und kommerzielle Lokalradios. Überregionale Tageszeitungen (in der Reihenfolge der Auflage): Le Parisien/Aujourd'hui, Le Figaro, Le Monde, Les Echos, Libération, La Croix, France-Soir, La Tribune, L'Humanité. Regionalzeitungen (Auflage über 200.000): Ouest France,Sud-Ouest, Le Progrs. Wochenzeitschriften (in der Reihenfolge der Auflage): Die Magazine Paris Match, Le Nouvel Observateur, L'Express, Le Point, Challenges, Marianne und L'Expansion sowie das politische Satireblatt Le Canard Enchané. Wichtigste Monatszeitschrift: L'Expansion.
Bruttoinlandsprodukt (BIP):1.994 Milliarden Euro (2011)
BIP pro Kopf:30.523 Euro (2011)
StandJanuar 2013
 
Weitere Informationen zu Frankreich [Auswärtiges Amt]
 
 
 

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Nachrichten-Weltatlas? Dann schicken Sie uns einfach eine Mail: [weltatlas@tagesschau.de]

Darstellung: