Seitenueberschrift

In größeren Auflösungen sehen Sie hier den Nachrichten-Weltatlas. Bis zur Einführung des neuen Atlas wird dieser auf kleinen Geräten nicht unterstützt.

Tagesschau Nachrichten Weltatlas

Zur Karte von Montenegro Zur Karte von Schweiz Zur Karte von Slowenien Zur Karte von Griechenland Zur Karte von Frankreich Zur Karte von Frankreich Zur Karte von Kroatien Zur Karte von Bosnien-Herzegowina Zur Karte von sterreich Zur Karte von Albanien Zur Karte von San Marino Zur Karte von Afrika Zur Karte von Afrika Zur Karte von Spanien Zur Karte von Rumnien Zur Karte von Ungarn Zur Karte von Serbien Zur Karte von Kosovo
Italien und Nachbarstaaten

Länder-Informationen

Italien

[Quelle: Auswärtiges Amt]
LändernameItalienische Republik, Repubblica Italiana
KlimaNorden: mitteleuropäisch; Mitte und Süden: mediterran
Lagein Südeuropa auf der Apennin-Halbinsel. Nachbarländer: Frankreich, Schweiz, Österreich, Slowenien, San Marino, Vatikanstadt
Landesfläche301.277 qkm
Hauptstadt (Einwohnerzahl)Rom seit 1871; 2,7 Mio. Einwohner
Bevölkerung60,702 Millionen (2011), davon 4,5 Millionen Ausländer (7,5 Prozent der Gesamtbevölkerung)
LandesspracheItalienisch, offiziell anerkannte Minderheitensprachen außerdem friaulisch, ladinisch, deutsch, slowenisch, okzitanisch, französisch, frankoprovenzalisch, albanisch, griechisch, sardisch, katalanisch und kroatisch
ReligionGanz überwiegend römisch-katholisch, außerdem circa 1,3 Millionen Muslime, rund 550.000 Protestanten, 230.000 Zeugen Jehovas, 200.000 Buddhisten, 110.000 Hindus und 40.000 Juden
Nationalfeiertag2. Juni, Gründungstag der Republik (1946)
UnabhängigkeitItalienische Einigung, 20. September 1870, 2011 150 Jahrfeier der Ausrufung der Einheit Italiens (17. März 1861, Königreich Italien)
Staatsform/RegierungsformRepublik, parlamentarische Demokratie mit Zweikammersystem
StaatsoberhauptPräsident der Italienischen Republik Giorgio Napolitano (seit 15.05.2006). Wahlmodus: von beiden Kammern plus 58 Vertretern der Regionen auf 7 Jahre gewählt. Vertreter: Präsident des Senats (ex officio) Senator Renato Schifani (Volk der Freiheit)
RegierungschefMinisterpräsident Mario Monti, seit 16.11.2011. Wahlmodus: durch den Präsidenten bestellt und von beiden Kammern bestätigt
AußenministerGiulio Terzi di Sant'Agata, seit 16.11.2011
ParlamentAbgeordnetenkammer: 630 Sitze, am 13./14.04.2008 auf 5 Jahre durch Verhältniswahlrecht gewählt. Präsident: Gianfranco Fini (PdL, jetzt FLI) Senat: 315 gewählte und zurzeit 6 Lebenszeitsenatoren, am 13./14.04.2008 auf regionaler Basis gewählt. Präsident: Renato Schifani (Volk der Freiheit) seit 29.04.2008
RegierungsparteienKoalitionsregierung aus „Volk der Freiheit“ (PdL – Popolo della Libert, PdL), Lega Nord und „Iniziativa Responsabile“.
OppositionPartito Democratico (PD), Italia dei Valori, Unione Democratica Cristiana e di Centro (UDC), Futuro e libert (FLI), Alleanza per l'Italia (API) u.a.
GewerkschaftenSpitzenverbände: CGIL (PD-nahe, mit Verbindungen zu außerparlamentarischen Bewegungen), CISL (katholisch, zur politischen Mitte tendierend), UIL (laizistisch, mit breitem politischen Spektrum)
Verwaltungsstruktur20 Regionen (davon 5 mit besonderen Formen der Autonomie: Sizilien, Sardinien, Trentino-Südtirol, Friaul-Julisch-Venetien, Aosta-Tal), die sich jeweils in Provinzen und Gemeinden gliedern
Mitgliedschaft in internationalen OrganisationenVereinte Nationen und Sonderorganisationen, NATO, EU, OSZE, WEU (Westeuropäische Union), Europarat, G8 (Gruppe der acht wichtigsten Industriestaaten), OECD, IWF, Weltbank

Wichtigste Medien
jeweils 3 staatliche Fernseh- und Rundfunkkanäle (RAI), 4 große private Fernsehsender (3 Mediaset, 1 La7), ca. 700 kleine und mittelgroße private Fernsehsender mit regionaler oder lokaler Ausstrahlung. Große Tageszeitungen (in der Reihenfolge der Auflage): Corriere della Sera, La Repubblica, Il Sole 24 Ore, La Stampa, Il Messaggero, Il Giornale, Libero, Avvenire, Il Secolo XIX, Il Gazzettino, Il Tirreno, Il Mattino, Italia Oggi, L'Unit. Wichtigste Wochenmagazine: Famiglia Cristiana, Panorama, Espressso.
Bruttoinlandsprodukt (BIP) zu Marktpreisen(2010):1.548,82 Milliarden Euro (2010), Quelle: Eurostat



Pro-Kopf-BIP (2010) zu Marktpreisen:24.300 Euro (2010), Quelle: Eurostat



StandSeptember 2012
 
Weitere Informationen zu Italien [Auswärtiges Amt]
 
 
 

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Nachrichten-Weltatlas? Dann schicken Sie uns einfach eine Mail: [weltatlas@tagesschau.de]

Darstellung: